Über uns

Über uns

Über Malikarjuna's Musik

 

Philipp Stegmüller's (aka Malikarjuna) Kompositionen sind Klangbrücken. Uraltes Sanskrit (Hinduismus) trifft auf Deutsch, buddhistische Mantras werden verbunden mit englischen Passagen, Lieder der nordamerikanischen Indianer und Rainbow-Songs folgen einem Jesus-Mantra in Aramäisch. Als Fährmann, der die Verbindungen der Kulturen und Religionen dieser Welt sucht und findet, ist sein Wunsch den interkulturellen und interreligiösen Dialog zu fördern. Die Lieder sind letzendlich Gebete, Fürbitten für ein wahrhaftiges und friedliches Miteinander zwischen Menschen und zwischen Mensch und Natur.

Dr. Patrick Broome's aktueller Slogan: „Nicht denken, danken!“ passt zu der musikalischen Vision Malikarjuna's. Ein Lied zum Mitsingen muss vor allem einfach sein, damit sich der Kopf nicht einschalten muss und Mantras sind per Definition meistens kurze sich ständig wiederholende Wortfolgen. Die gesamte Live-Performance von Malikarjuna lädt zum Mitsingen ein. Gemeinsames Singen ist schon lange das Anliegen von Philipp Stegmüller, der bereits seit über 6 Jahren den Singkreis Mantra-Singing-Circle in München leitet, und in vielen deutschen Städten Singnächte und Seminare leitet um Menschen zu helfen sich zurück-zuverbinden (re-ligio) mit dem Potential ihrer eigenen (Gesangs-)Stimme. In diesem Sinne ist Malikarkuna's Perfomance ein Gottesdienst, oder besser, eine Gottesfeier, ein Gospel: „Let's unite, sing, pray and celebrate!“

Das aktuelle Album „Malikarjuna - Inner Journey“ erschienen im März 2014, präsentiert Arrangements zusammen mit hervorragenden Musikern, u.a. Kiko Pedrozo (Konzertharfe), David Mages (Bansuri), Ehrhard Dengl (Tabla), Viola Einsiedel (Viola), Ralf Meyer-Ohlenhof (Piano), Lenka (Stimme), Laurens van de Loo (Sythesizer)